Bis zum Jahr 2025 soll das Internet der Dinge (IoT) bis zu 75 Milliarden Objekte vernetzen. Aktuell sind heute bereits 27 Milliarden vernetzte Geräte im Einsatz.

Trends wie Industrie 4.0, vernetzte Mobility oder auch das unumgängliche Plattform-Denken werden Wachstum und Vielfalt der Anwendungen weiter beschleunigen und sicherlich noch viele Fragen aufwerfen.

Unabhängig davon, in welchem Stadium des digitalen Wandels sich Ihr Unternehmen befindet, in der globalen Community von MindSphere World finden sich Veränderer aus verschiedenen Disziplinen, die diese rasanten Entwicklungen mitgestalten und vorantreiben wollen.

Visionen teilen, Erfahrungen austauschen, gemeinsam kreativ werden und dabei Use Cases entwickeln oder einfach nur eine Anwendung challengen: Das ist die Kraft des Miteinanders. Und das bereits seit 2 Jahren.

Werden Sie Teil der MindSphere World.


 

Aktuelle News


 

Statements

  •  Dr. Kurt Schmalz
    Es wird aktuell viel darüber gesprochen, welche technischen Möglichkeiten und Chancen die Digitalisierung bietet. Viel wichtiger sind allerdings konkrete Lösungen in Form von cloudbasierten Services – mit klar definiertem Kundennutzen. Erst mit solchen Lösungen wird aus der vielzitierten Digitalisierung auch ein funktionierendes Geschäft. Als Hersteller innovativer Vakuumtechnik und Gründungsmitglied der Mindsphere-Nutzerorganisation bewegen wir uns in einem höchst innovativen Umfeld. Wir freuen uns sehr, dass wir nun gemeinsam mit anderen Unternehmen die neuesten Entwicklungen im Bereich der IIoT Plattform MindSphere vorantreiben können. Gerne lassen wir hierbei unsere Anforderungen als Komponentenhersteller einfließen und tragen so zum Erfolg digitaler Geschäftsmodelle bei.
    Dr. Kurt Schmalz
    J. Schmalz GmbH
  • Michael Haag
    Als Nutzer stehen wir alle vor ähnlichen Herausforderungen: Dazu zählen die Daten Governance, also Zugang, Nutzung und Verwertung von Daten, oder auch die App-Architektur sowie die einheitliche Verwendung von MindSphere-Komponenten. Diese können wir fortan mitgestalten und unsere spezifischen Anforderungen an MindSphere einbringen.
    Michael Haag
    KUKA AG
  • Bruno Geiger
    Die offene Struktur von MindSphere hat fu?r uns als Anwender zahlreiche Vorteile, insbesondere durch die herstellerunabhängige Anbindung von Maschinen und Anlagen und bei der Entwicklung von Apps. Im Rahmen von MindSphere World können wir nun außerdem mit anderen Nutzern daru?ber diskutieren, wie disruptive Technologien die Wirtschaft im Allgemeinen verändern und welche Geschäftspotenziale fu?r IoT-basierte Lösungen sich daraus ergeben könnten.
    Bruno Geiger
    Eisenmann SE
  • Andreas Oroszi
    Für den Aufbau eines weltweiten Ökosystems spielt die Entwicklung von Standards eine entscheidende Rolle. Daher werden die Mitglieder von MindSphere World gemeinsam Empfehlungen für Standards für MindSphere-basierte Anwendungen erarbeiten. Zudem werden wir Lösungsvorschläge erstellen, um die Interoperabilität zwischen verschiedenen MindSphere-basierten Lösungen zu ermöglichen.
    Andreas Oroszi
    Festo AG & Co. KG
Buy now